Kategorie: Satire

  • Mach das Web zu einem schlaueren Ort! – Die Blogparade

    Auf Anregung von karrierebibel: Fragen, über die man zu diesem Blog gelangt ist (Suchbegriffe entnommen der Webstatistik). Und meine Antworten…

  • Post aus NÖ(rd Korea)

    Ich habe heute Post von Kim Jong-Pröll, ich meine Erwin Pröll, erhalten. Die Niederösterreich Zeitung findet auch ohne Besuch von Nordkorea nicht nur die passende Diktion, sondern auch “Klare Worte: LH Pröll kennt bei der Sicherheit für NÖ keine Späße.”

  • Entscheidungskriterien bei Grünen Vorwahlen

    Nichts genaues weiß ich nicht, denn alle Beteiligten geben sich lieber kryptisch. Wer wird nun aufgenommen als grüner Unterstützer, wer nicht, warum der eine, aber die andere nicht, wer kämpft dabei gegen wen, der gar nichts damit zu tun hat, wer spricht wen an, meint aber einen anderen. Politik kann fürchterlich kompliziert sein. Hier nun…

  • Mein schönster Tag

    Wir waren sehr aufgeregt. Es war 9:00 Uhr früh und wir hatten uns in der Zentrale der grünen Landesorganisation Wien eingefunden, um als grüne Unterstützer aufgenommen zu werden. Etwa 100 MenschInnen stand die Aufregung ins Gesicht geschrieben, als wir in einen großen Raum geführt wurden, um mit dem schriftlichen Teil der Aufnahmeprüfung zu beginnen. Die…

  • “Schema Heute”

    Ein etwas alberner Chefredakteur eines etwas albernen SchmierGratisblatts verkleidet sich diesmal nicht als Witzfigur, sondern als Kommentator und schreibt: Ein etwas alberner Wiener verkleidet sich diesmal nicht als Hitler, sondern als Regisseur. Er will, dass in seinem Stück Menschen über das Leid der Opfer im Fall F. (Anm.: Name gekürzt, im Blatt allerdings ausgeschrieben) lachen.…

  • Willkommen 2009

    Willkommen, neues Jahr, Du wirst uns viel Gutes bringen: Eine Jörg Haider Gedenkstätte anstelle des öden Lindwurms in Klagenfurt. Ein Asylantenheim auf der Spitze des Großglockners. Eine Jörg Haider Gedenkstätte anstelle der öden Karlskirche in Wien. Veröffentlichung neuer Gesetze gleich auf der ersten Seite der Kronenzeitung. Ein Pflichtabonnement rechtsradikaler Zeitschriften für alle Parlaments- und Ministeriumsmitarbeiter.…

  • Lieber Herr Bundeskanzler,

    irgendwie bewundernswert zu sehen, wie Sie seit Jahren die Linien klar vorgeben, sich nicht beirren lassen von diversen Stimmen aus dem Bereich des Qualitätsjournlismus und der politischen Kommentatoren. Und das noch dazu völlig unbeeinflußt von irgendwelchen Wahlausgängen. Aber auf der anderen seiten wollen die Österreicher keine italienischen Verhältnisse. Darum geben Sie doch bitte die Eigentümerschaft…

  • Ich bin ein Dillo

    Es gibt ein paar Varianten um der Öffentlichkeit bekanntzugeben, dass man ein gesichert echter Dillo ist: Österreichfahne schon Tage vor der EURO 2008 ans Auto heften Zeug von Dolce & Gabbana tragen Sich über Klimawandel aufregen, aber schon 100 Meter mit dem Auto fahren Einen Porsche Cayenne fahren Ãœberhaupt einen SUV fahren Kurz vor dem…

  • Erziehungsinstitut Wr. Linien

    Wer gedacht hätte, dass ein öffentliches Transportunternehmen in erster Linie für den Transport von Fahrgästen zuständig ist, wird in Wien eines Besseren belehrt. Belehrt im wahrsten Sinne des Wortes. Speziell die Nutzer von U-Bahnen werden in Minutenabständen über gutes Benehmen aufgeklärt: der organisierten Bettelei sei kein Vorschub zu leisten man habe alle Waggoneingänge zu benutzen…